Schriftgröße:  Größere Schriftgröße Normale Schriftgröße Kleinere Schriftgröße 
Startseite  |  Inhalt  |  Suche  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz    

OTWA bestätigt Zertifikat für die Wartung von Kleinkläranlagen

Kundenaktion: Für jeden neuen geworbenen Kunden gibt es ein Familienticket für das Hofwiesenbad Gera

Zum wiederholten Mal hat die OTWA Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH in 2017 von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) das Zertifikat für die Wartung von Kleinkläranlagen erhalten. Damit bescheinigt der Fachverband der OTWA die Qualität und Fachkompetenz für diese Dienstleistung. Zum ersten Mal ist die OTWA vor zehn Jahren zertifiziert worden.

Die erfolgreiche Re-Zertifizierung ist für die OTWA Anlass, eine besondere Aktion ins Leben zu rufen. Wer einen neuen Kunden für einen Wartungsvertrag wirbt, erhält ab so fort als kleines Dankeschön der OTWA ein Familienticket für das Hofwiesenbad Gera. Die OTWA ist hier als technischer Betriebsführer für die Stadt tätig und kümmert sich darum, dass hinter den Technik-Kulissen alles reibungslos funktioniert und die Besucher ungestörten Badespaß genießen können.

Um das Know-how bei der Wartung von Kleinkläranalgen dauerhaft zu sichern, schult die OTWA ihre Mitarbeiter regelmäßig. Norbert Schönig, Experte auf dem Kleinkläranlagensektor bei der OTWA, weiß: „Der Informationsbedarf bei den Kunden ist nach wie vor hoch. Die modernste, teuerste und schönste  Anlage nützt nichts, wenn sie nicht regelmäßig von einem Fachbetrieb inspiziert wird.“ Nur dann sei gewährleistet, dass sie auch die erforderliche Reinigungsleistung erzielt. Außerdem sei die regelmäßige Wartung Bestandteil der Wasserrechtlichen Erlaubnis und der Bauartenzulassung.

Überall dort, wo der Anschluss an die zentrale Kanalisation mit einem zu hohen volkswirtschaftlichen und technischen Aufwand verbunden wäre, haben dezentrale vollbiologisch arbeitende Abwasserbehandlungsanlagen auch in Zukunft Bestand. Wenn es um die Wartung der Anlagen geht, hat die OTWA jetzt erneut die nötige Fachkompetenz unter Beweis gestellt. Die OTWA ist in der Region fest verankert und bietet individuelle Verträge an, auf Wunsch auch das Komplettpaket (z.B. Beratung vor Ort, Unterstützung bei der Fördermittelbeantragung etc.). Die Kleinkläranlagen-Hotline der OTWA ist unter der Ruf-Nummer 0365 856 2280 zu erreichen.

Die OTWA bietet weitere Leistungen in Bezug auf Kleinkläranlagen an. So ist der Neubau, die Umrüstung und Inbetriebnahme, die Funktionskontrolle, das Reinigung von Anlagenteilen oder auch der Wechsel von Verschleißteilen fester Leistungsbestandteil.

Hotline

Die OTWA hat unter der Nummer 0365 856 2280 auch eine Kleinkläranlagen-Hotline geschaltet.

Derzeit läuft die die Abarbeitung des Tourenplanes 2018.

Sollten Sie Fragen zur Wartung Ihrer Kläranlage haben, steht Ihnen gern unsere Mitarbeiterin Frau Beate Wyrwa-Glauch Tel.: 0365 856 2280 oder unser Mitarbeiter Herr Norbert Schönig Tel.: 0163-7546198 zur Verfügung.

Fachwissen nutzen

"Wenn es um die Wartung von Kleinkläranlagen geht, gibt es nach wie vor Informationsbedarf im Versorgungsgebiet", weiß Norbert Schönig, Projektverantwortlicher für Kleinkläranlagen bei der OTWA. Wichtig sei nicht nur, eine vollbiologische Kleinkläranlage zu betreiben, sondern sie auch im Auge zu behalten. "Denn die schönste und modernste Anlage nützt wenig, wenn sie nicht regelmäßig gewartet wird", betont der Experte. Die Wartung ist Bestandteil der Wasserrechtlichen Erlaubnis sowie der Bauartenzulassung und von einem Fachbetrieb auszuführen. Die OTWA ist für die Wartung von Kleinkläranlagen zertifiziert und bietet als regionaler Umweltdienstleister individuelle Verträge und auf Wunsch ein Komplettpaket. "Unsere Monteure sind immer auf dem aktuellen Stand und mit moderner Technik bestens vertraut. Dafür werden sie – intern und extern – regelmäßig geschult", so Schönig.

Unsere Leistungen:

  • allgemeine Beratung vor Ort
  • Neubau, Umrüstung, Inbetriebnahme
  • Funktionskontrolle
  • Reinigung von Anlagenteilen
  • Wechsel von Verschleißteilen
  • Abwasseranalysen
  • Erstellung eines Wartungsberichts
  • Weiterleitung der Analyseergebnisse an die Untere Wasserbehörde
  • Einstellung optimaler Betriebswerte

Kostenbeispiel:

Zwei Wartungen pro Jahr kosten in der Regel 143,00 EURO netto, gern unterbreiten wir Ihnen aber ein persönliche Angebot:

- für Kleinkläranlagen inkl. aller Analysen

- keine Zusatzkosten für Fahrtkosten

- zuzügl. 19 % Mehrwertsteuer

(Stand: Januar 2017)

Haben Sie Fragen zu Ihrer Kleinkläranlage?

Zurück | PDF-Datei erzeugen |Nach oben